Juni Aprikosen

Bio-Produkte von zuverlässigen Partnern

Spanien

Von Anfang an war Spanien das wichtigste Land für uns, wenn es den Import von frischem Bio- Obst und Gemüse betrifft. Daher pflegen wir mit vielen spanischen Anbauern eine langjährige und freundschaftliche Partnerschaft. Gemeinsam haben wir über die Jahre Lösungen erarbeitet und aktiv an der Entwicklung der spanischen Bio- Landwirtschaft teilgenommen. Wir kaufen fast ausschließlich direkt bei den Anbauern, soll heißen, wir vermeiden bewusst einen Zwischenhandel. Nur so ist der für uns so wichtige, persönliche Kontakt zu den Erzeugern möglich. Viele unserer Erzeuger besuchen wir regelmäßig direkt vor Ort, besichtigen deren Betriebsstätten und handeln anschließend langfristige Anbauplanungen aus. 

Der größte Teil der Anbauer hat seine landwirtschaftlichen Flächen in Andalusien. Jede Region hat ihre „Spezialität“: Gemüse aus dem Gewächshaus kommt aus der Gegend um „Almeria“, Freiland- Ware kommt aus „Murcia“, Steinobst wird in „Extramadura“ kultiviert und Knoblauch und Zwiebel erhalten wir aus „Castile-La Mancha“.

Alexandra Farnos leidet die Qualitätssicherung. Regelmäßig trifft sie sich mit den Anbauer und führt Audits durch. In diesem Verfahren werden Probleme angesprochen und Lösungswege gesucht, die Einhaltung der Anbauplanungen und die Qualität überprüft. Mehrmals die Woche hält sie Rücksprache mit der Geschäftsleitung und den Einkäufern und berichtet über Entwicklungen und Ergebnisse.

Seite drucken